Wie man "Kaspersky" richtig entfernt

Einführung in

Computerbenutzer haben normalerweise keine Probleme beim Installieren und Deinstallieren verschiedener Software. Damit macht das "native" Deinstallationsprogramm von Windows fast immer einen guten Job. Aber einige Programme dringen so tief in das Betriebssystem ein, dass es nicht einfach ist, sie zu entfernen. Normalerweise passiert dies bei der Installation eines neuen Virenschutzprogramms, bei dem alle Spuren des alten Virus vorgereinigt werden müssen. Betrachten Sie zum Beispiel, wie Sie die Qualität von "Kaspersky" entfernen können.

Was für

lösche den Casper Das Problem liegt in der Tatsache, dass ein einfaches Programm einfach in den Programmdateien installiert und in der Registrierung registriert wird, aber ein Antivirenprogramm, zum Beispiel Kaspersky, greift gründlich auf das Betriebssystem zurück. Dass beim Abbau seine Spuren nicht bleiben, muss man gut arbeiten. Immerhin kann ein neuer Kämpfer mit einer Infektion im Allgemeinen deswegen nicht oder falsch funktionieren.

Wie? Ideal universelle Methode

Um "Kaspersky" oder andere Software zu entfernen, ist es wünschenswert, das Deinstallationsprogramm zu installieren, das für Sie fast alles tun wird, alle Wurzeln, sogar Spuren in der Registrierung zu zerstören. Wenn wir es ausführen, sehen wir ein Fenster, in dem alle installierten und nicht vollständig entfernten Programme liegen. Wir finden das gewünschte Objekt in der Liste, wählen es mit einem Klick aus und drücken auf "Deinstallieren".Nachdem der Prozess abgeschlossen ist, werden die verbleibenden Elemente einschließlich der Registrierung gescannt. Wir finden sie und löschen sie auch. Deinstallations-Tool - sehr praktisch und einfach zu bedienen, keine zusätzlichen Informationen oder Kenntnisse benötigt, um es zu verwenden. Außerdem ist es Russisch und absolut kostenlos.

Die zweite Möglichkeit,

Löschen Sie Casper zu entfernen "Kann Kaspersky nicht löschen!" Hilfe! Hilfe! "Eine vertraute Situation? Aber es ist nicht so schlimm, weil viele Unternehmen, die Antivirus-Produkte herstellen, auch Dienstprogramme für ihre Entfernung produzieren. Kaspersky ist keine Ausnahme von dieser Regel. Das Programm heißt Kaspersky Uninstall Tool. Laden Sie herunter, führen Sie die ausführbare Datei aus, geben Sie captcha ein, wählen Sie die Produkte aus, die nacheinander gelöscht werden sollen, oder klicken Sie auf "Ok".Warten Sie auf das Ergebnis, starten Sie den Computer neu und installieren Sie ein neues Antivirenprogramm.

Der dritte Weg ist der traditionelle

. Es gibt Menschen, die aus irgendeinem Grund nicht beide der oben genannten Methoden verwenden möchten. Sie haben die Fähigkeit, die traditionelle vom Betriebssystem bereitgestellte zu verwenden. Um zu beginnen, löschen wir, folgen dem Pfad: "Start" - "Programme" - "Unser Antivirus" - "Löschen" und folgen den Aufforderungen. Aber nicht alles ist so einfach, nach so einer einfachen Operation wird das Programm natürlich nicht vollständig entfernt. Wir gehen in der üblichen Weise: Ich kann Kaspersky nicht löschen "Start" - "Systemsteuerung" - "Deinstallieren und Installieren von Software."Wenn eine Antivirus-Verknüpfung vorhanden ist, deinstallieren Sie sie. Es bleibt übrig, die restlichen Elemente manuell zu finden. Wir machen das durch Suchen und geben einen Teil des Namens ein, zum Beispiel "kav".Wenn Probleme beim Entfernen auftreten, installieren Sie zusätzliche Software, z. B. "Unlocker", und bringen Sie die Angelegenheit zu Ende. Dann säubern wir die Registry - wir fahren in die Kommandozeile "regedit" und wieder suchen wir nach allem unnötigen. Alles, um Kaspersky Antivirus zu entfernen, wie sich herausstellte, ist nicht so schwierig.

Fazit: Mögliche Probleme

Wenn Sie Kaspersky entfernen möchten, kann es defensiv ein Passwort erfordern. Es passiert, dass Sie kein Passwort kennen, erinnere mich nicht. Was soll ich tun? Suchen Sie und verwenden Sie die passOFF-Datei für die richtige Version des Programms, und starten Sie den Computer neu. Das ist alles!

instagram viewer