Modische Damenjeans Herbst-Winter 2012-2013


Es ist kein Geheimnis, dass in der Garderobe jeder modernen Frau, eine der obligatorischen Kleidungsstücke Jeans sind. In der Vergangenheit galt dieses Ding als gewöhnliche Arbeitshose aus grobem und strapazierfähigem Stoff, heute sind sie zu einem echten Klassiker geworden, auf den fast keine Modekollektion verzichten kann. Zustimmen, fast jede Frau trägt Jeans, unabhängig von Alter und Lebensstil. Bis heute sind sie zu Recht zu einem der beliebtesten und kultigsten Kleidungsstücke geworden.

Modische Farben der Saison Herbst-Winter 2012-2013

In der Herbst-Winter-Saison 2012-2013 in Mode wird Jeans sowohl im klassischen Stil und Retro sein. Wie für modische Farben, wird die tatsächliche blau, dunkelblau, weiß-blau, lila und khaki. Darüber hinaus wird der Trend Jeans in Pastelltönen sein: Weiß, Pink, Beige und Hell-Türkis. Aber die modischste Farbe ist ein klassisches Dunkelblau mit einem leichten Vertikalschliff. Es gibt braune und schwarze Modelle auf den Laufstegen, sowie ungewöhnliche Sc

hattierungen - rot und weinrot. Hellblaue Jeans sind eine ausgezeichnete Wahl für den Sommer. Für Fashionistas, die originelle und ungewöhnliche Dinge lieben, haben Blumarine und Chanel Jeans aus goldenen und metallischen Farben kreiert. Jeans mit Leoparden- oder Schlangenprint sind sehr aktuell. Solche Modelle passen perfekt zu einem monophonen Top. Für Fashionistas mit einer guten Figur Diesel, BLK DNM und Isabel Marant boten sie Jeans aus Stoff unter die Haut.

Modische Jeans 2012-2013 kann aus Stoff mit verschiedenen Texturen und Farben hergestellt werden. Die Modelle mit dekorativen hellen Nähten werden aktuell sein. Es ist interessant zu sehen, wenn solche Nähte Farbübergänge z. B. von dunklen zu helleren Farben unterteilen. Um moderne Modelle zu schaffen, verwenden Designer verschiedene Stoffe: mit Lurex, mit schrägem Saum, mit Satin-Glanz, Cord.

Trendige Styles der Herbst-Winter-Saison 2012-2013

Im Trend gibt es immer noch schmale Jeans - Skins, die die Beine straffen und ihnen Schlankheit und verführerische Konturen verleihen. Solche Modelle wurden von Kelly Wearstler, Chanel und anderen Modedesignern präsentiert.

Auch die Klassiker geben ihre Positionen nicht auf. Bei den Shows gab es viele Lieblings-Straight-Jeans im traditionellen Stil. Ein weiteres interessantes Modell wird die gekürzte Jeans sein. Sie sehen sowohl mit Sportschuhen, als auch mit einer Plattform, hohen oder niedrigen Absätzen gut aus. Relevant sind recht breite Revers, die die Unterseite eines Kontraststoffes zeigen.

Modelle sind immer noch Modelle, die ziemlich eng um die Figur sind und unaufdringlich all ihre Vorzüge hervorheben. Mit diesen Jeans kannst du T-Shirts, Tops und T-Shirts in verschiedenen Längen tragen. Es gibt in der Mode Shows und Proben mit einem kleinen Knie vom Knie. Diese Jeans sollte etwas länger als die Knöchel sein, und ihr unterer Teil kann kleine Falten haben. Manchmal haben diese Modelle einen Einsatz über dem Gürtel, der die Oberseite der Wäsche nachahmt. Was den Schnitt betrifft, so gibt es in den neuen Kollektionen meist Jeans mit mittlerer Bepflanzung. Die meisten Designer bieten jedoch sehr komfortable Modelle an: Sie werden an den Hüften getragen, erreichen aber gleichzeitig die Taille im Rücken.

Finishing-Jeans der Herbst-Winter-Saison 2012-2013

Die Basis der meisten neuen Kollektionen ist Minimalismus. Die Dekoration und das Dekor der Jeans sind eher dezent, es ist entweder eine Art Applikation oder Stickerei. In einem Trend wird es also Jeans mit originellen Applikationen aus Leder oder durchbrochenen Stoffen geben. Auch werden Strasssteine ​​und Nieten verwendet, aus denen die Designer aufwendige Ornamente herstellen und auch Taschen und Nähte schmücken. Modische Jeans der Herbst-Winter-Saison 2012-2013 werden mit Metallfäden oder Seide metallisiert sein.

Winzige Jeans kommen mit Triumph zurück in die Mode. In diesem Fall wurden die Löcher an den Beinen viel größer, als Ergebnis sind die Hüften fast offen. Normalerweise werden diese Jeans mit einem bescheideneren Oberteil getragen( zum Beispiel ein klassisches Hemd oder ein Pullover).Die beliebteste Lösung in Schuhen sind hochhackige Stiefel oder Schuhe.

Der Höhepunkt der Mode in den Jahren 2012-2013 ist übrigens die Kombination mehrerer Jeansstücke auf einmal, so dass Hemden und Jacken aus Denim wieder an Popularität gewinnen.

Laut den Designern wird in der kommenden Saison das Hauptaccessoire für Jeans der Gürtel sein, mit einer Vielzahl von Modellen: von einer dünnen Perlenkette bis zu einem breiten Gürtel mit auffälligem Metalldekor. Von den Accessoires sind noch in Mode breite Träger, die auf einem Gummifaden basieren. Mit Hilfe eines solchen Gürtels ist es möglich, die Hüfte und Taille zu betonen. Beliebt sind auch Leder-, Wildleder- und geflochtene Gürtel mit reichem Besatz.

Wie Sie sehen können, wird dieses Jahr Jeans praktisch, einfach und praktisch sein. In der Herbst-Winter-Saison 2012-2013 ist das Sortiment so vielfältig, dass jede Frau je nach Vorlieben und Eigenschaften der Figur ihre eigene Jeans wählen kann.

VN: F [1.9.22_1171]