Was sollte ein Kind in 1 Jahr und 6 Monaten tun können?


Was sollte ein Kind in 1 Jahr und 6 Monaten tun können? In 1 Jahr und 6 Monaten, die Entwicklung des Kindes macht den nächsten „Sprung“, jetzt ist das Kind nicht nur Aneignung von Informationen und Wiederholungen, nach achtzehn Monaten beginnen Kinder zu analysieren, was er sah und hörte und die ersten Schlussfolgerungen ziehen. Die meisten Eltern sind sich nicht bewusst, dass das Kind bis 1 Jahr und 6 Monaten in der Lage sein sollte, mehr Aufmerksamkeit auf seine körperlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten bezahlen, aber in diesem Alter sind viel wichtiger als die psychologische Entwicklung und emotionalen Bereich. Genau beurteilen die Entwicklung des Kindes ist 1 Jahr und 6 Monate kann nicht sein, da Kinder nach einem Jahr auf ihre eigenen, individuellen, Begriffe und verschiedene Kinder unterschiedliche Fähigkeiten mit einer Differenz von ein paar Monaten erscheinen entwickeln, die völlig normal angesehen wird.

körperliche Entwicklung des Kindes in einem Jahr und eine Hälfte

Für eineinhalb Jahre eines Kindes bereits in der Lage sein sollte, auf eig

ene Faust zu gehen, nicht Festhalten an den Träger oder die Hände der Eltern, in der Regel in diesem Alter, die meisten Kinder bereits sicher gehen, können Treppen rauf und runter gehen, kippt schwenkt und hocken auf seinen Hüften. Von 1 Jahr und 6 Monate Babys noch einige Ungeschicklichkeit behalten, oft fällt, kann immer noch nicht das Gleichgewicht in der gleichen Position zu halten, springen und lang, aber sie sind schlecht Sinn für Selbsterhaltung entwickelt und absolut kein Verständnis für welche Objekte oder Situationen darstellen könnenSie sind eine Gefahr. Aktive und neugierig polutoragodovasika allein kann nicht für einen Moment verlassen, auch in der „sicheren“ Zimmer - Kinder in diesem Alter verwalten in den Regalen von Schränken, Fensterbänke, Tische und andere hohe Gegenstände zu klettern. Aber die Neugier und das Interesse an alles neu und aufregend bewirkt, dass sie den Tisch mit einer Tischdecke mit heißen Tassen abziehen, öffnen Sie die Ofentür und ziehen Sie die Kabel von Geräten. Darüber hinaus erkennen die Gefahr eines solchen Kindes nicht genug von einem Sturz oder anderen Störungen sein können, Psychologen empfohlen, nicht Kind erforschen Lieblingsfächer, ihn zu verbieten, und entweder vollständig die Möglichkeit ausschließen, um sie zu erreichen entweder permanent immer wieder, zu erklären und zeigen, warum Sie nicht den heißen Kessel berühren sollte, ein Teller oder Sprung auf einen Stuhl.

Spiele Kind in diesem Alter werden immer aktiver auf dem Spielplatz, sucht er auf dem Karussell zu fahren, schwingen, klettern die geneigte Fläche, rollen den Hügel hinunter und eine senkrechte Leiter klettern. Natürlich sollten bei all diesen „akrobatisch“ Stunts Eltern auf dem Hut ständig, weil das Kind einfach nicht an die Grenzen ihrer Fähigkeiten nicht versteht oder durch etwas interessanter, und loslassen von den Händen des Crossbar-Leiters oder ein Seil schwingt abgelenkt werden.

bis 18 Monate, wissen die meisten Kinder bereits, wie auf ihre eigenen halbflüssige Nahrung zu essen, halten Sie den Löffel in der Hand, von Tassen und knabbern kleine Stücke Brot, Obst und andere feste Nahrung zu trinken.

erweitert und Alltagswissen des Kindes - es kann nicht nur waschen, sondern erkennt auch seine Kleider, legt Spielzeug in einer Kiste, „liest“ Bücher und sogar putzt seine Zähne.

psychologische Entwicklung eines Kindes von 1 Jahr und 6 Monate bis 18 Monate

Kind nicht nur die grundlegenden Worte und Konzepte entwickelt, sondern auch mit ihren Eltern und anderen Erwachsenen aktiv kommuniziert hat. Selbst wenn das Baby noch nicht angefangen hat zu sprechen, kann er Mama schon erklären, was er braucht, was er will oder warum er weint. Je nach Tempo der Entwicklung auf 18 Monate das Baby sagt zwischen 10 und 40 Worten versuchen, in einem einfachen Satz von 2-3 Worten stehen, reagieren auf erwachsene Fragen, indem er auf Objekte oder Bilder. Dieses Kind wird durch eine emotionale Gestikulieren, Bewegungen begleitet, und wenn es nicht versteht, kann das Baby beginnen, aus Enttäuschung zu weinen.

In diesem Alter sind die meisten Kinder lieben die Musik, Gesang und Poesie, hörte er eine vertraute, wenn eine schöne Melodie, die Kinder beginnen zu tanzen und „singen“ und Lieblingsgedichte und Kinderreime helfen, mit den Launen des Restless während der Mahlzeiten, Ankleiden oder andere Verfahren zu bewältigen. Kinderärzte raten Eltern auf die Kinder zu hören, wenn nur eine gute und entspannende Musik, am besten von allen - klassisch oder Naturgeräuschen, es die Kinder beruhigt, ihren Geist zu stabilisieren und beschleunigt Einfluss Rede. Leitung von ausländischen Wissenschaftlern Studien haben gezeigt, dass Kinder absolut in hartem Gestein kontra, „Metall“ oder andere ähnliche Trends in der modernen Musik und unsere Psychologen hinzugefügt werden - durch die Lieder von zeitgenössischen Künstlern zu hören ist auch besser zu verzichten, wie es oft Sinn von Texten und Musik von Songs weitvom Ideal.

Im Jahre und eine halbe

Kinder suchen eifrig Bücher mit hellen Bildern, und wenn früher waren sie einfach nur die Bilder an und hören Sie den Text, sie sind in den Details jetzt interessiert. Eltern sollten ein großes, buntes Buch mit klaren und leicht verständlichem Text, der das Bild illustrieren wählen, so wird das Kind leichter sein, das geschrieben zu assoziieren und gesprochen, dass er in dem Bild sieht.

Spiele Kind nach eineinhalb Jahren zu kompliziert, schafft er nicht nur eine, sondern mehrere Spielsachen auf einmal - Schiff und würfelt auf einem LKW deckt Puppe mit einer Decke oder aus den Brustwarzen Fütterung, legt Spielzeug Lebensmittel auf ihrem Teller und so weiter. Kids 1 Jahr und 6 Monate sind nach wie vor sehr interessiert an den Kugeln, die alle Arten von Rollstühlen und Spielzeug in Form von großen Puzzles aus Holz, Muscheln, Pyramiden und andere, wo etwas verdrehen kann, falten oder Krawatte.

Veränderungen und emotionaler Zustand des Kindes, jetzt für die gute Laune genug, um es nicht gut gefüttert zu werden, sauber und in der Nähe meiner Mutter, im Alter von eineinhalb Jahren altes Kind beginnen in ihren eigenen Fähigkeiten und Leistungen zu interessieren. Wenn früher spielt ein Kind mit einem Spielzeug, aber jetzt wird er versuchen, einiges Ergebnis zu erreichen und sehr aufgeregt, wenn er nicht den gewünschten bekommen kann. Beginnt auf das Verhalten des Kindes zu ändern, mit verschiedenen Leuten und in verschiedenen Situationen, wie zum Beispiel zu Hause mit Mama Kinder verhalten sich viel sicherer und launischer als in einem großen Unternehmen oder umgekehrt, spielt mit seinen Großeltern, unruhig leisten viel mehr als unter der Aufsicht von streng Eltern.

Welches Kind sollte auf 1 Jahr und 6 Monate

der Lage sein, ½ Jahren ein Kind sollte in der Lage sein

  • herum zu gehen, aufstehen, drehen, bücken;
  • Griff Löffel, trinken aus einem Becher;
  • berichten über ihre physiologischen Bedürfnisse - fragen zu essen, zu trinken, Sorgen, wenn er die Toilette benutzen will, schmutzig geworden und so weiter;
  • verstehen Rede an ihn gerichtet Erwachsenen zeigen in der Abbildung Elemente, Körperteile, Tiere;
  • verstehen und erfüllen einfache Anfragen Erwachsene wissen, wie und wo sie zu waschen, essen, Kleidung und so weiter;
  • zu sagen, ein paar Worte und Ton-Kombinationen;
  • bezieht sich auf verschiedene Weise an ihre Mutter, Verwandte, Bekannte, Fremde;
  • das Spiel 2-3 einfache Aktionen zu wiederholen - das Auto zu rollen, legte die Puppe zum Schlafen und so weiter.
  • Jungen und Mädchen im eineinhalb Jahre und ein halbes Jahr in

    Unterschied in Charakter und Temperament von Kindern unterschiedlichen Geschlechts immer stärker bemerkbar. Und Psychologen raten Eltern die Aufmerksamkeit auf diese Tatsache zu zahlen: für kleine Jungs auf das Vertrauen der Eltern sehr wichtig ist, die in der Tatsache zum Ausdruck gebracht wird, dass das Kind wird es möglich machen, selbst etwas zu tun.Überprotektion durch Eltern Jungen werden ebenso wie Misstrauen empfunden, Zweifel in seinen Fähigkeiten und Fähigkeiten, damit die Eltern polutoragodovalaya Jungen ein wenig unruhig muss ein Gleichgewicht zwischen Freiheit und Sicherheit treffen. Mamas kleine Mädchen, im Gegenteil, nach einem Jahr und eine Hälfte mit dem umgekehrten Problem konfrontiert wird, erfordert das Baby ständige Aufmerksamkeit und Pflege. Dies ist aufgrund der psychologischen Eigenschaften von Mädchen, die ihre Eltern Hilfe als Sorgfalt und Liebe für sich selbst wahrnehmen.

    VN: F [1.9.22_1171]
    Foto: pixabay.com
    instagram viewer