Wir gewöhnen das Kind an die Unabhängigkeit

Kinder werden hilflos und abhängig von ihren Eltern geboren und das ist absolut normal. Und wenn das Kind erwachsen ist, kann er auf körperlicher und psychischer Ebene einiges selbständig machen: Gehen, Laufen, Besteck benutzen, waschen, anziehen. Es kommt oft vor, dass Kinder dies nicht immer tun wollen.

Es gibt nur zwei Möglichkeiten, Eltern zu führen, die ihrem Kind beibringen wollen, unabhängig zu sein.

Methode eins: "Unterrichte ein Kind, um alles alleine zu machen".Diese Regel ist der Schlüssel. Kinder werden absolut ohne Fähigkeiten geboren, sie haben nur unbedingte Reflexe. Das Kind erwirbt und assimiliert alle Fähigkeiten und interagiert mit den Eltern. Kinder lernen, was mit diesen oder anderen Objekten zu tun ist, und beobachten, wie diese Gegenstände von Erwachsenen benutzt werden.

Ein wichtiger Punkt ist, dass Eltern nicht nur als Mentoren fungieren, sondern auch als Helfer für ihr Kind, die an einer gemeinsamen Aktion teilnehmen. Kinder brauchen, dass Erwachsene mit ihnen in ihren

Angelegenheiten kooperieren, in schwierigen Momenten helfen, ermutigen und loben. Eltern sollten nicht böse auf ihr Kind sein wegen einer kaputten Tasse und eines Tellers, Milchflaschen, abgerissenen Knöpfen. Das Kind ist bereits durch diese Probleme verärgert, man sollte ihm keinen Vorwurf machen, aber es ist besser, ihm zu helfen, sich zu beruhigen und die Gelegenheit zu geben, es noch einmal zu versuchen.

Die Fähigkeit, Spielzeuge präzise zu falten, nach einander zu entfernen - eine wichtige Zeit, in der das Kind unabhängig wurde. Wenn er daran gewöhnt ist, seine Spielsachen sauber zu putzen, wird er sich daran erinnern können, dass die Bestellung des Hauses genauso wichtig ist wie zum Beispiel das Essen. Wenn das Haus an seinem Platz steht, werden Staub und sauberes Geschirr entfernt, und die ganze Familie putzt, das Kind wird anfangen, die Ordnung zu schätzen, weil die Eltern gezeigt haben, dass sie auch die Ordnung schätzen.

Der zweite Weg: "Tu nicht, was das Kind alleine machen kann".Mit einer für sein Alter machbaren Aufgabe kann sich das Kind selbst bewältigen, wenn es einen Wunsch gibt.

Von 1 Jahr bis 3 Jahre erleben Kinder eine besonders wichtige Zeit in ihrem Leben. Seit 2 Jahren machen sie einen großen Entwicklungssprung. Kinder lernen, alles selbst zu machen: sich anziehen, mit Schnürsenkeln auf Schuhen zurechtkommen, mit einem Löffel essen, waschen usw. Aber nicht immer gelingt es ihnen. Wenn in diesen Stadien die Hände des Kindes "fallen", wird es nur schwieriger, sich an die Unabhängigkeit zu gewöhnen.

Alles kann von den Eltern selbst verwöhnt werden. Beeilen sie sich irgendwo, tun sie selbst für das Kind, was er nicht schnell und genau ausgeht. Darüber hinaus können die Eltern zwischen den Fällen erkennen, welche Art von Spuk( schlampig, schlaff, faul usw.) ihr Kind ist. Ein solches Verhalten der Eltern bildet viele Komplexe bei Kindern und kann ein ernstes psychologisches Problem verursachen.

Ein anderes Extrem, in das die Eltern fallen, ist die Position "Mach es selbst, du bist schon großartig!".Aber ein kleines Kind hat noch nicht die Qualität der Faulheit, deshalb kann er etwas nicht richtig machen, nicht weil er es nicht will, sondern weil er die Aufgabe einfach nicht bewältigen kann.

Motivation.

Sie können dem Kind das Wahlrecht geben, jedoch innerhalb bestimmter Grenzen. Zum Beispiel, um ihm nicht zu bieten "Möchtest du Spielsachen auflegen?", Aber "Willst du jetzt Spielsachen auflegen oder nach einem Spaziergang auf der Straße?".In der ersten Variante gibt es tatsächlich keine Wahl. Selbst wenn das Kind die Spielsachen nicht entfernen möchte, wird er dazu gezwungen sein. Er ist ratlos, aber warum sollte man so eine Frage stellen? Es sollte betont werden, dass die zweite Methode das Reinigen von Spielzeugen bei jedem Ergebnis beinhaltet, aber das Kind selbst entscheidet, wann es für ihn angebracht ist, dies zu tun. Auf diese Weise fühlt er, dass seine Meinung berücksichtigt wird, seine Wünsche sind wichtig.

Um die Unabhängigkeit der Kinder zu lehren, ist es notwendig, sie wissen zu lassen, dass jede Handlung ihre Konsequenzen mit sich bringt, nämlich dass das Kind davon abhängt, was es sein soll. Deshalb müssen Sie keine Strohhalme von Kindern aussuchen, wenn sie versuchen, sie mit Haferbrei zu essen. Sie werden selbst verstehen, dass dies sehr unbequem ist. Indem Kinder unabhängige Aktionen durchführen, lernen sie, keine Angst davor zu haben, Fehler zu machen.

Wenn ein Kind mit etwas alleine nicht klarkommt, dann sei nicht sauer. Er kann Schuhe werfen, die nicht angezogen werden können, Kleider werfen und laut rufen. Eltern sollten dem Kind beibringen, Hilfe richtig zu suchen, zum Beispiel den Satz: "Hilf mir bitte!".Aber rennen Sie nicht sofort, um alles für ihn zu tun. Zuerst musst du ihm die Möglichkeit geben, dich selbst zu finden, aber nur leicht dazu drängen. Es ist möglich, dem Kind zu zeigen, wie man Knöpfe mit Knöpfen zusammenbringt, nur eines befestigt und dann versucht, es selbst zu tun. Alle Bemühungen Ihres Kindes müssen gelobt werden.

Schreien, ein Kind anklammern, an sein Gewissen appellieren, wenn Eltern versuchen, ihm Unabhängigkeit beizubringen, ist immer nicht effektiv. Um Kindern beizubringen, unabhängig zu sein, ist es notwendig, konsequent und ruhig zu sein. Das Vorhandensein von Selbstvertrauen und die Geduld der Eltern werden dem Kind sicher helfen, alle notwendigen Fähigkeiten zu erlernen.

instagram viewer