Was ist ein Austausch? Wechselkurs an der Börse

Was ist ein Austausch? Die Antwort auf diese Frage spielt nicht nur beim Verständnis des Systems eine große Rolle. Die Definition hinterlässt Spuren in der Praxis und wirkt sich direkt auf das Gesetz aus. In der Welt gibt es nicht nur gefälschte Börsen, die nichts mit dem Konzept( Commodity Exchange in Nürnberg) sowie real, bekannt als die Merchants Versammlung, aber nicht bereit zu akzeptieren, um den Status des letzteren zu tun. Dies ist auf die Gesetzesvorlage und die Existenz bestimmter Rahmenbedingungen zurückzuführen. Basierend auf der Definition muss der Austausch drei wichtige Kriterien erfüllen:

  • Der Austausch impliziert die Existenz eines Gebäudes.
  • Die Verfügbarkeit eines klaren Zeitplans, hauptsächlich von 12 Tagen bis 15.00 Uhr.
  • Verfügbarkeit einer speziellen Art von Markt, solide.
  • Ein klarer Dollarkurs an der Börse, ein klarer Warenpreis innerhalb eines bestimmten Zeitintervalls.

Key Features von Exchange

Was ist der Austausch?

Bestimmung, was der Markt gibt es viele, aber sie einig

e Punkte fehlen. Welttheoretiker haben ähnliche Meinungen nur in einer Richtung: Tauschhandel ist der Handel mit Werten eines Ersatztyps. In der Halle, wo der Kauf und Verkauf von Wertsachen durchgeführt wird, gibt es nichts: weder Geld, noch die Güter selbst. In diesem Fall gibt es eine bestimmte Kategorie von Börsen, bei denen der Handel per Fracht erfolgt. Ein Beispiel ist die Schiffsbörse in Rurort. Der Handel mit substituierbaren Werten ist nur eine lineare Vorstellung von einem Konzept, das nicht ausreicht, um das System zu verstehen.

Austausch beäugte Volkswirte

Was ist eine Börse?

politische Ökonomie ständig die Theorie über die Definition vorbringen. Professor Conrad sagte insbesondere, dass das charakteristische Merkmal des Umtauschs die Festsetzung des Wertes der Waren auf der Grundlage von abgeschlossenen Abschlüssen während der Handelsperiode ist. Das Problem hierbei ist, dass nicht alle Börsen die genannten durchschnittlichen Kosten beheben.

Professor Wolf verbindet die Definition mit der Anwesenheit von Spekulanten innerhalb des Systems. Aber sein Kollege, Professor Shang, konzentriert seine Aufmerksamkeit einfach darauf, Menschen zu einem bestimmten Zeitpunkt und an einem bestimmten Ort für den Verkauf und Kauf von austauschbaren Werten zu treffen.

Konsolidierte Definition oder was ist ein Austausch?

Wechselkurs

Lassen Sie uns einen weiteren Punkt betrachten. Wenn Sie analysieren, was eine Börse ist, können Sie alle Definitionen auf ein einziges Ganzes reduzieren. Exchange kann der Ort eines großen Markt genannt werden, die aus verschiedenen Tätigkeitsbereichen und Wiederverkäufer für Transaktionen in der strengen Ordnung der Aktie zu einem festen Durchschnittspreis des Tages und einer voreingestellten Zeit zusammen Händler bringt. Gleichzeitig gibt es eine Reihe von Regeln, die es ermöglichen, Handelsplattformen als Börsen zu behandeln. Das Fehlen einer klaren Definition dieses Marktsegments ermöglicht es einem echten Austausch, seinen Status zu verbergen und legislative Rahmenbedingungen teilweise zu umgehen. Was die Handelsmärkte betrifft, die absichtlich den begehrten Status erlangen wollen - sie werden theoretisch von den grundlegenden Thesen geleitet, um zusätzliche Rechte und die Möglichkeit zu bekommen, die Handelsbeziehungen auf der von ihnen bereitgestellten Website zu regulieren. Die mangelnde Genauigkeit bei der Definition des Austausches spielt vielen Märkten und Standorten in die Hände und ermöglicht die Realisierung von Spekulationen in großem Umfang.

Zentrum als eine besondere Art von Markt

Dollar tauschen

Die meisten Austausch Charta besteht darauf, dass die Hauptaufgabe des Systems ist es, den Prozess der Handel nicht nur in Waren, sondern auch Wertpapiere zu vereinfachen. Die Besonderheit des Handels beruht auf der Tatsache, dass Operationen systematisch durchgeführt werden. Zeit und Ort sind immer gleich. Nur Trader können sich ändern. Gegenstand von Börsengeschäften können nur austauschbare Güter sein. Unter den Bietern müssen nicht unbedingt Produzenten, Verbraucher und Händler stehen. Eine andere Kategorie von Teilnehmern ist erlaubt - was keiner der oben beschriebenen Beschreibungen entspricht. Es ist diese Kategorie von Händlern, die dem Handelsverlauf einen deutlichen Stempel aufdrücken kann.

in Anbetracht der Tatsache, dass dieser Markt, Sie müssen von den üblichen Marktsystem auf die Unterschiede konzentrieren:

  • Commodities, die an der Börse notiert sind, können durch andere ersetzt werden, und sie sind nicht am Ort des Bietens anwesend.
  • Der Austausch zeichnet sich durch ein einzigartiges Organisationssystem aus, das für den Markt nicht typisch ist. Ein Beispiel ist der individuelle Wechselkurs, der aufgrund einer Liste von Faktoren gebildet wird.
  • Notierungen und der tatsächliche Wechselkurs an der Börse sind klar definiert und haben einen offiziellen Status.

Der Markt, der nicht existiert

Wechselkurs des Dollars

Das ungewöhnlichste und diffuse Konzept im Handel ist immer noch die Börse. Der Dollar, Aktien, Waren, die verkauft und gekauft werden, gehören nicht direkt zu irgendjemandem. Operationen finden in der Zukunft statt. Tatsächlich haben Bieter keine Eigenschaft. Die Grundlage des Handels ist Spekulation. Die Teilnehmer kaufen Waren, die sie nicht besitzen, und geben ihnen Geld, das sie nicht in der Hand haben. Man kann zu dem Schluss kommen, dass es keinen Austausch als solchen gibt, die Frage betrifft virtuelle Zahlen, Namen und andere Güter, die durch Zitate bedingt sind.

Die Merkmale der Börse als Markt basieren auch auf der Tatsache, dass der Handel hier fast vollständig automatisiert ist. Der Handelsumsatz ist so gering, dass es problematisch ist, sich seine Mengen vorzustellen. Außerdem gehörten selbst solche Waren wie Weizen, Kaffee, Zucker und Mehl zu den ersetzbaren Werten. Angebot und Nachfrage könnten auf mehrere Quadratmeter konzentriert werden, Tausende von Transaktionen können innerhalb weniger Stunden realisiert werden, während der Arbeitssitzung werden Millionen umverteilt.

Markt der Märkte

Der Markt der Märkte ist eine Börse. Der Dollar, andere Währungen und Waren, die im Rahmen seiner Arbeit verwendet werden, haben einen klaren Wert. Das System verfügt über eigene Verwaltungsorgane, ein Memorandum of Association und Ausschreibungsregeln. Eine Satzung ist erforderlich. Die Börse kann als Handelsunternehmen bezeichnet werden, das Vermittlungsdienste für Kauf- und Verkaufsgeschäfte anbietet. Gleichzeitig gehört der bilaterale Kauf- und Verkaufsprozess selbst nicht zu den dominierenden Aufgaben der Börse.

Preise an der Börse

Bei der Frage, was ein Währungsumtausch oder ein anderer ist, ist zu berücksichtigen, dass innerhalb der Strukturperspektive Warenpreise ermittelt werden, die dank der Medien einem möglichst breiten Kreis von Marktteilnehmern bekannt werden. Informationen beeinflussen die globale Preisbildung in nahezu allen Tätigkeitsbereichen.

Zahlreiche Faktoren beeinflussen die Wertentwicklung für bestimmte Güter, einschließlich des Dollarkurses an der Börse: Nachfrage mit Angebot, Daten über das Produkt und die Besonderheiten seiner Produktion, Ernte- oder Ernteausfälle, politische und wirtschaftliche Ereignisse der Welt usw. Dies alles führt dazu, dass jeder Preis an der Börse nach der Auktion auf dem realen Markt reflektiert wird.

Partnerschaftssystem

Transaktionen an Börsen werden zwischen Verkäufern und Käufern abgeschlossen, die sich gegenseitig die günstigsten Teilnahmebedingungen anbieten. Wenn man die Frage "Was ist eine Börse?" Versteht, muss man in der Tat darauf achten, dass die Strukturen nicht als Vermittler agieren. Ihre Hauptaufgabe ist es, eine komfortable Plattform für Transaktionen zu bieten. Die Rolle der Vermittler gehört den Maklern oder Händlern.

Was ist der Geldwechsel?

Abhängig vom Handelsgegenstand können alle Weltbörsen bedingt in mehrere Kategorien unterteilt werden:

  • Commodity;
  • Währung;
  • -Futures;
  • Vorrat.

Der Dollar ist die Hauptwährung der Börse

Der Dollar ist die Hauptwährung jeder Börse, da sie die Hauptreservewährung der Welt ist. Kurse an der Börse für verschiedene Kurse werden basierend auf dem Wert der Weltwährung gebildet. Die Bestimmung des Verhältnisses des Dollars zu anderen Währungen oder zu bestimmten Gütern erfolgt auf der Grundlage einer Einschätzung der US-Wirtschaft, insbesondere des BIP.Dies ist eine reine Theorie. Wenn das Volumen der Warenbilanz die Menge der Währung deutlich übersteigt, steigt ihr Wert. In der umgekehrten Situation ist der Effekt völlig entgegengesetzt. Verspätungen des Wechselkurses und der Beziehungen zwischen den Ländern, eine Vielzahl anderer Faktoren.

instagram viewer